Braut & Bräutigam Hochzeitsmagazin features projectphoto.ch – Traumhochzeit im Hotel Les Trois Rois in Basel

Das Hochzeitsmagazin Braut & Bräutigam veröffentlich unsere Hochzeit von Seline & Nicolas in Basel – wir sind ganz stolz:)) Ganze 4 Seiten im Magazin zeigen die wunderbare Hochzeit der Beiden. Einen herzlichen Dank an das wunderbare Brautpaar – es hat uns sehr grosse Freude bereitet Euren ganz besonderen Tag fotografisch zu begleiten:))

 

Braut & Bräutigam projectphoto.ch

Braut & Bräutigam features projectphoto.ch

 

 

 

 

Seline & Nicolas

Traumhochzeit im Hotel Les Trois Rois in Basel

Nach dem Jawort im rustikalen Ambiente der Reitstalls Klushof im Baselländischen Aesch, feierten die Betriebswirtschafterin Seline (27) und der Personalberater Nicolas (30) im beisein von Selines Tochter Sienna (5), ihres gemeinsamen Sohnes Diego (1) und 80 Gästen ein rauschendes Fest im gediegenen Saal des legendären Hotels Les Trois Rois in Basel direlt am Rhein.

Bei Seline und Nicolas musste sich Amor ganz schön ins Zeug legen. bis er seine Pfeile abschiessen konnte, das war vor vier Jahren.”Wir lernten uns bei der Arbeit kenn”, verrät Nicolas, “Seline sass mir gegenüber, aber wir redeten am Anfang kaum ein Wort miteinander”. Irgendwann seien sie dann über Selines kleine Tochter Sienna ins Gespräch gekommen – und dann haben es plötzlich “Peng” gemacht, so der Bräutigam weiter. Dafür sind dann alle drei ziemlich schnell zusammen gezogen. Und schon ein Jahr später, das Paar befand sich gerade an einem seiner Lieblingsplätze am Vierwaldstättersee, machte Nicolas Seline einen Heiratsantrag. “Ich war sprachlos, es war ein wundervoller Moment”, erinnert sich Seline. Mit dem Heiraten wollten sich die sie Verlobten aber etwas Zeit lassen. Als nach einem weiteren Jahr ihr Sohn Diego das Licht der Welt erblickte, entschied sich die junge Familie, Nägel mit Köpfen zu machen. “Wir beschlossen im Folgejahr zu heiraten, um genügen Zeit für die Vorbereitungen zu haben”, erzählt Nicolas

Planung ist alles

“Wir wünschten uns eine romantische Trauung unter freiem Himmel irgendwo im Grünen”, so Seline. Die herrliche Lage des Reitstalls Lushof in Aesch, umgeben von Wiesen und Rebbergen entsprach den Vorstellungen des Brautpaares. “Das unsichere Wetter machte uns aber leider einen Strich durch die Rechnung”, erklärt Nicolas. “Wenige Tage vor der Trauung mussten wir auf Plan B ausweichen und in der grossen Scheune ein weisses Pavillonzelt aufstellen lassen”. Die elegante Festlocation des Hotels Les Trois Rois in Basel, eines der ältesten Hotels der Schweiz und direkt am Rhein gelegen, war ein Tipp von Selines Vater. “Als wir bei der Besichtigung mitten in diesem traumhaften Belle Epoque-Saal standen, waren wir gleich begeistert”, schwärmt das Brautpaar “ausserdem bot uns das erfahrene Bankett-Team ein tolles Rundumpaket an, das weit über die Blumendekoration, Give-ways und Hochzeitstorte hinaus reichte, die Profis kümmerten sich auch liebevoll um die vielen kleinen Details”.

Der Tag der Tage

Während sich Seline mit ihrer Schwester und Trauzeugin Zoe beim Coiffeur ihre langen Haare frisieren und mit Blumen schmücken liess, bereitete sich Nicolas mit seinem Trauzeugen Jonny bei seiner Mutter in Dornach vor. Dort nahm er auch die Gäste in Empfang. von wo aus sie mit Shuttlebussen nach Aesch zum Reithof gefahren wurden. Im Klushof hatten sich Seline und Nicolas zum First-Look-Shooting auf einem der Rebberge verabredet. “Ich war sehr nervös”, gesteht der Bräutigam, “es war ein unglaublicher Moment, als ich Seline endlich sah. Unvergesslich. Sie sah umwerfend aus.” Als die Gäste in der von Nicolas Mutter mit Blumen dekorierten Scheune Platz genommen hatten, wurde die Braut von ihrem Vater und ihren beiden Schwestern zum Traupavillon begleitet. Die Blumenmädchen, darunter Selines Tochter Sienna, streuten Rosenblüten. Nach der von einer Bekannten durchgeführten Trauungszeremonie und Selines und Nicolas gegenseitig gegebenen Eheversprechen, freuten sich die vielen Gäste auf das reichhaltige Apéro-Buffet. Eines der Highlights war sicher das Fliegenlassen der vielen Schmetterlinge, die der Züchter in kleinen Käfigen mitgebracht hatte.

Party im Les Trois Rois

Nach dem Apéro-Schmaus ging es für die 80-köpfige Hochzeitsgesellschaft mit den Bussen nach Basel, das Brautpaar fuhr im hoteleigenen Bentley. “Der an sich schon wunderschöne Saal sah mit den grossen Blumensträussen und Rosenblättern auf den Tischen einfach überwältigend aus”, erzählte Seline. “Und dann wurden wir vom Feisnter verwöhnt.” Zwischen den Gängen gab es Produktionen aus den eigenen Reihen und die Clowns der Stiftung Theodora kümmerten sich um die Kleinen. Nach dem Tortenanschneiden eröffneten Seline und Nicolas den Tanz mit einem Walzer. Danach sorgte DJ Christian Tamborini für den perfekten Sound.

Hamburger mitten in der Nacht

“Die Hamburger an der Hotelbar des Les Trois Rois sind legendär”, verrät Nicolas abschliessend, “die gab’s dann nach Mitternacht – und dann freuten wir uns auf die Napoleon Suite”. Der harte Kern feierte bis um drei Uhr frei.

 

Selines & Nicolas’ Details

Give-away

Für die Gäste gab es eine grosse Marzipan-Rose, die in einem transparenten Böchen verpackt war und so auch als Tischdeko diente. www.lestroisrois.com

Fotobooth

Die Fotografen hatten einen Fotobooth mit witzigen Utensilien füt tolle Momentaufnahmen organisiert, das kam sehr gut an. www.projectphoto.ch

Schmetterlinge

Nach der Trauungszeremonie in der Scheune des Klushofs liessen Seline und Nicolas weisse Schmetterlinge von “Papa Papillon” fliegen. www.wins.ch

 

Von Brautpaar zu Brautpaar

Seline und Nicolas verraten uns, wie sie einige Ihrer Highlights organisiert und erlebt habe

Die Clowns

Seline “30 Kinder bereicherten das Fest. Deshalb boten wir Clows der Theodora Stiftung auf, die sich mit einem witzigen Animationsprogramm um die Schar kümmerten. Natürlich verbanden wir diese Aktion mit einem Spendenaufruf”.

www.theodora.org

 

Das Brautkleid

Seline: “Zum Brautkleidkauf bei Pour Elle in Basel habe ich meine Mutter und meinen Grossvater mitgenommen. Ich verliebte mich gleich in dieses wundervolle Bustierkleid mit viel Tüll und feinen Spitzenapplikationen. Nicolas trug einen eleganten Hugo Boss-Anzug.”

www.pour-elle.ch

 

Die Apérolocation

Nicolas:”Der Klushof in Aesch liegt sehr idyllisch mitten in der Natur, umrahmt von Reben, Wald und Wiesen. Plan A wäre draussen gewesen. Wir haben uns des Wetters wegen für eine Trauungszeremonie mit anschliessendem Apéro in der Scheune entschieden”.

www.klushof.ch

 

Die Fotografen

Nicolas:”Das Fotografenpaar Vanessa und Stephan Winter entdeckten wir im Internet. Uns hat die Qualität der Fotos sehr angesprochen. Als wir die beiden trafen, hat es einfach gepasst. Unsere Hochzeitsbilder erfreuen uns immer wieder aufs Neue.”

www.projectphoto.ch

 

 

 

FACEBOOK ITTWEET ITPINTInstagramBloglovin

Your email is never published or shared. Required fields are marked *

*

*